Reden ist Silber - Bauchreden ist Gold

Calindo, bürgerlicher Name Fridolin Kalt, ist ehemaliger Gymnasiallehrer, den die Ventriloquia so fasziniert, dass sie heute seine Vollzeitbeschäftigung ist.

Im Alter von sieben Jahren sah Calindo an einem Kirchgemeindeabend den Zauberkünstler und Bauchredner Louis Marino. Schon am folgenden Tag eilte er in die Bibliothek und suchte Bücher über Bauchredekunst und Zauberei. Zauberbücher gab es einige, aber übers Bauchreden war nichts zu finden. Glücklicherweise fand die Bibliothekarin in einem Antiquariat das Buch ‚How to become a ventriloquist‘, von Edgar Bergen, aus dem Jahre 1937. Sie schenkte es dem lernwilligen Knaben und half ihm auch beim Übersetzen. Unter dem Künstlernamen Fidoell Kalindo gab er bald seinen Mitschülern die erste Vorstellung.

Gross war die Freude als Calindo das erste Mal am jährlichen Bauchrednertreffen in Fort Mitchell/USA teilnehmen konnte. An dieser Convention treffen sich Ventriloquisten aus der ganzen Welt. In Workshops und Seminarien bilden sie sich weiter und die abendlichen Galas mit internationalen Künstlern sind jeweils ein Highlight. 1987 trat Calindo das erste Mal auf und lernte bei dieser Gelegenheit Freddy Lime kennen. Bis heute sind sie ein unzertrennliches Paar.